Dr. Friedrich Bullinger MdL, Nico Hofecker, Jutta Niemann MdL und Landtagspräsidentin Muhterem Aras bei der Preisverleihung des Schülerwettbewerbs.

Nico Hofecker von der Realschule am Karlsberg erhält ersten Preis bei Landtagswettbewerb

Nico Hofecker aus der Klasse 10a an der Realschule am Karlsberg bekam von der grünen Landtagspräsidentin Muhterem Aras am Dienstag einen ersten Preis beim 59. Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg verliehen. „Eure Arbeiten zeigen, dass wir eine engagierte und nachdenkliche Jugend im Land haben. Es lohnt sich, sich für unsere Demokratie und unsere Grundrechte tagtäglich einzusetzen“, betonte Aras gegenüber den Erstpreisträgerinnen und Erstpreisträgern.

Über 3500 Schülerinnen und Schüler aus knapp 200 Schulen beteiligten sich am Wettbewerb zur Förderung der politischen Bildung. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern war Nico Hofecker, der eine kluge Reportage zum Thema Plastikkonsum und Umweltauswirkung verfasste. Dazu recherchierte er unter anderem in Supermärkten nach in Plastik verpackten Konsumgütern und ihren umweltfreundlicheren Alternativen. Zusätzlich interviewte er Politiker und den Pressereferenten von REWE, um herauszufinden, was Politik und Einzelhandel zur Reduzierung des Plastikverbrauchs unternehmen.

Neben der Landtagspräsidentin würdigten den Realschüler auch die hiesigen Landtagsabgeordneten Jutta Niemann (Grüne) und Dr. Friedrich Bullinger (FDP) bei der Preisverleihung. „Dieses tolle Engagement freut uns sehr. Es ist schön zu sehen, dass sich junge Menschen mit solch wichtigen Themen auseinandersetzen und Lösungen für komplexe politische Themen entwickeln“ lobten Niemann und Bullinger unisono.

 

Verwandte Artikel